Verbandsschule

Träger der Heilpraktikerschule JAS ist der Heilpraktikerverband Bayern. Als älteste und regional größte professionale Vertretung für Heilpraktiker/innen verfügt er über die notwendige berufspolitische Erfahrung und gesundheitspolitischen Kontakte, die zu einer erfolgreichen Interessenvertretung unabdingbar sind.
Er steht in regelmäßigen Austausch mit den Gesundheitsbehörden und ist bzgl. Veränderungen im Gesundheitswesen immer auf dem neuesten Stand.

In seiner Satzung hat er sich neben der Fort- und Weiterbildung seiner Mitglieder insbesondere auch der Ausbildung des Heilpraktiker-Nachwuchses verpflichtet. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung in allen für den Heilpraktikerberuf relevanten Bereichen sieht er als eine der wichtigsten berufssichernden Maßnahmen an.

Vorteile als Studierende unserer Verbandsschule

  • Qualifikation der Lehrkräfte

    Die Dozenten der JAS sind Mitglieder des Verbandes. Sie unterstehen damit dessen Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH). Diese verpflichtet sie unter anderem zu regelmäßiger Fortbildung und Einhaltung der Sorgfaltspflicht.

  • Ausbildungsgarantie

    Als Verbandsschule muss die JAS nicht gewinnorientiert ausgerichtet sein. Jeder begonnene Lehrgang kann auch mit nicht kostendeckender Schülerzahl zu Ende geführt werden. Die Ausbildung ist also in jedem Fall gesichert.

  • Anbindung an die Verbandsleistungen

    Studierende der JAS können kostenfrei an den großen Tagungen für Naturheilkunde des Verbandes teilnehmen. Sämtliche Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der verbandseigenen Heilpraktiker Akademie Bayern stehen ihnen zu Sonderkonditionen offen, in den sieben Bezirken des Verbandes auch kostenlos.
    Vom ersten Schultag an erhalten Sie die große Fachzeitschrift „Der Heilpraktiker“ jeden Monat kostenlos.

  • Schülervergünstigungen

    Studierende der JAS können kostenfrei an den großen Tagungen für Naturheilkunde des Verbandes teilnehmen. Sämtliche Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der verbandseigenen Heilpraktiker Akademie Bayern stehen ihnen zu Sonderkonditionen offen, in den sieben Bezirken des Verbandes auch kostenlos.
    Vom ersten Schultag an erhalten Sie die große Fachzeitschrift „Der Heilpraktiker“ jeden Monat kostenlos.

  • Der Verband hilft weiter

    Für die Absolventen der JAS leistet der Verband umfangreiche Hilfestellung für den Start in den Heilpraktikerberuf. Er kann aufgrund seiner großen Mitgliederzahl bayernweit Assistenzstellen vermitteln und bei Bedarf ein Praktikum im Schulambulatorium gewähren.
    Regelmäßig werden Kurse in Praxismanagement, Abrechnungswesen (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) und Praxishygiene für Berufsanfänger angeboten. Zudem leistet er Hilfestellung bei Darlehensanträgen zur Existenzgründung und steht auch zu weiterer persönlicher Beratung zur Verfügung.